Zusammen Augen öffnen.

Augen auf. Guck dich mal um. Nein, nicht in deinen vier Wänden, deinem Garten oder auf dem Balkon. Klar, da mag etwas Chaos herrschen, aber das ist nichts im Vergleich zu dem, was da draußen los. In der Welt. In unserer Welt. Kriege, Hunger, Klimawandel. Zerrissene Familien, Verletzte, Tote. Verschmutzte Ozeane, Plastik im Essen, aussterbende Tierarten. Leute, die sich über all das freuen. Wir können beinahe hören, wie Kinder auf der ganzen Welt schreiben: „Mama, warum das Ganze?„. Oft ist nicht einmal mehr einen Mama da, um diese so wichtige Frage zu beantworten. Warum werden Kriege geführt? Warum muss ein Land hungern, während das andere sich mit der Übergewichtigkeit seiner Bevölkerung auseinanderzusetzen hat? Warum müssen Tiere durch den Abfall von Menschen sterben? Kümmert es niemanden? Guckt die Welt lieber weg? Wir wollen Augen öffnen, und den Blick darauf richten, was wirklich schiefläuft, wollen Krisen zum Gesprächsthema machen und Lösungen findet. Mit dir. Für sie.

Während wir in der Sonne sitzen, den Sommer genießen und unsere größte Sorge ist, wie wir den Urlaub am besten planen oder ab besten einen Sonnenbrand abwenden, müssen sich Familien vor Bomben verstecken, Kinder vor dem Ertrinken retten und ganze Länder um ihre Existenz fürchten. Kriege, Terrorismus, Klimawandel, Armut – sie betreffen so vielen Menschen. Was würden sie für einen Sommer wie unseren geben. Fahr nicht einfach weg, und vergesse das, was diese Welt wirklich beschäftigt. Augen auf. Schau hin – auch, auf diese Zahlen.

0
Menschen mussten 2017 aus Sicherheitsgründen ihr Zuhause verlassen
0
Menschen sterben jährlich durch Folgen des Klimawandels
0
Kinder wurden im letzten Jahrzehnt in Kriegen verletzt oder getötet

Du möchtest etwas verändern, diese Zahlen verkleinern,die Welt verändern, und sei es auch nur ein kleines Bisschen? Dazu benötigt es zwei Schritte: Informiere dich erst, und werde dann aktiv. Hier geht es lang…